Am Samstag, dem 27. April 2024, war es endlich so weit, und unser geplanter Lauftag am Schneeberger Filzteich sollte starten. Die gemeldeten Läufer und ihre Unterstützer aus unserer Klasse trafen sich um 11.30 Uhr auf dem Filzteichgelände. Nach unserer Begrüßung begann die Vorbereitung mit der Anmeldung, die unsere Klassenlehrerin Frau Schnabel vornahm.

 

Die Schülerin Anna Pashkovskaya aus der 5. Jahrgangsstufe hat sehr erfolgreich vom 12. - 13. April 2024 bei der nächsten Stufe des Adam-Ries-Wettbewerbes in Annaberg Buchholz teilgenommen. Im Aufgabenteil mit den schwierigsten Aufgaben hat sie die meisten Punkte erreicht und ist dafür mit dem Sonderpreis des Oberbürgermeisters der Adam-Ries- Stadt Annaberg-Buchholz (eine Silbermünze) ausgezeichnet worden.

 

Aus über 500 sächsischen Teilnehmerinnen und Teilnehmern an der 1. Stufe des Adam-Ries-Wettbewerbes hat sich von unserer Schule Anna Pashkovskaya aus der Klassenstufe 5 für die 2. Stufe qualifiziert.

 

In Zeiten, wo Staatsmänner Belgien als „great City“ bezeichnen oder Ägypten mit Mexiko verwechseln, ist es bemerkenswert, wie junge Menschen mit fundiertem Wissen den Herausforderungen unserer Zeit begegnen. So nahmen auch in diesem Jahr zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 bis 10 am Geographie-Wettbewerb Diercke Wissen 2024 teil.

 

 

Als Sieger des Regionalfinales in der Wk IV Jungen hatten wir uns für diesen Jahreshöhepunkt qualifiziert. Das Landesfinale fand am 01. März 2024 in Döbeln statt. Die Regionalsieger aus Dresden, Bautzen, Chemnitz und Leipzig waren unsere Gegner. Zuerst mussten wir gegen das Nexö-Gymnasium aus Dresden spielen. Jeder von uns musste ein Einzel und ein Doppel spielen.

 

Am 23. und 24. Februar 2024 fand in Chemnitz die 3. Runde (Landesrunde) der Mathematikolympiade statt. Dieser Bundeswettbewerb findet in verschieden Abschnitten statt. In der 1. Runde können alle Schülerinnen und Schüler einer Schule teilnehmen.

 

 

Alle Jahre wieder – so traf sich traditionell am letzten Samstag vor Weihnachten die volleyballbegeisterte Schulgemeinde des PBG. Die 20. Auflage des Weihnachtsvolleyballturniers fand am 23. Dezember 2023 in unserer Sporthalle statt. Egal ob aktuell Lernende oder Alumni, ob Eltern oder Lehrer, alle Personen mit direktem Bezug zum Peter-Breuer-Gymnasium waren und sind auch weiterhin willkommen.

 

 

Tischtennisweihnachtsturnier

Am 18. Dezember 2024 haben wir wieder unser alljährliches Tischtennisturnier für die Unterstufe durchgeführt. Die vier besten Mädchen und Jungen der Klassenstufen 5 bis 7 nahmen daran teil.

 

 

Hedda Kürzinger, Klasse 9b, hat am diesjährigen Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ teilgenommen und mit 24 Punkten in der Kategorie Soloharfe einen 1. Platz erspielt und für dieses einmalige Ergebnis zusätzlich einen Sonderpreis der Sparkasse erhalten.

Amelie Bechtel, K12, erspielte sich mit dem Streicherensemble 18 Punkte und erhielt das Prädikat „sehr gut“.

31 Schülerinnen und Schüler aus unserer Schule nahmen am 25. April 2023 am Crosslauf der Zwickauer Schulen am Schwanenteich teil.  Wir waren sehr erfolgreich!

Mit drei Medaillen und neun Platzierungen unter den besten 10 kehrten wir zurück. Für einen furiosen Auftakt sorgte Fabian Bachmann (5b).

 

Joel-Fabrice Neuhäuser (Kl. 5c) hat sich am diesjährigen Adam-Ries-Wettbewerb beteiligt. Zusammen mit seinen Mitschülerinnen Anni Krauß und Paulina Neubert hat er an der 1. Stufe teilgenommen und sich als einziger Vertreter unserer Schule für die 2. Stufe in Annaberg-Buchholz qualifiziert. Diese 2. Stufe fand am 21. und 22. April 2023 statt.

 

Unsere Schülerin Emma Quellmalz aus der 7c hat es bei der diesjährigen 62. Mathematik-Olympiade geschafft, bis in die dritte Stufe zu kommen. Am Austragungsort Chemnitz errang sie in der Olympiadeklasse 7 einen zweiten Preis. Zu diesem Erfolg gratulieren wir ihr ganz herzlich und danken ihr für ihren Einsatz.

Bork Pridik

In diesem Schuljahr wurden von unserer Schule Ruven Synofzik und Kaleb Dittrich aus der Jahrgangsstufe 10 zum XLVII. Chemnitzer Chemiewettbewerb „Julius Adolph Stöckhardt“ entsandt.

 

 

Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ im Geräteturnen am 16. März 2023 in Falkenhain

Hüftumschwung, Handstütz-Überschlag seitwärts, Sprunggrätsche, Standwaage, Rondat, flüchtiger Handstand, Kehre usw. Noch nie gehört, kein Problem. Am 16. März 2023 nahmen wir in der Wettkampfklasse IV am Landesfinale im Gerätturnen teil. Wir, das waren Sophia Wenzel (5b), Diana Tumanova (6c), Mara Frenzel (6a), Allisia Dietrich, Hanna Weck, Greta Gruschwitz (alle 5a) als Wettkämpferinnen sowie Frida Bauer (9b) und Maria Kloth (K11) als Betreuerinnen.

Die Volleyballer der WK2 schlugen am 10. Januar 2023 ersatzgeschwächt zum Regionalfinale in Oelsnitz im Vogtland auf. Krankheit und Verletzungen ließen uns nicht mit der Bestbesetzung anreisen. Trotzdem gelangen gute Spiele, bei denen jedoch bis zum Ende die Nervosität nie ganz abgelegt werden konnte.

 

„Auf die Plätze – fertig – los“ schallte es am 07. Januar 2023 durch die Sporthalle des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums. Der SV Vorwärts Zwickau hatte zu den Leichtathletik-Hallenmeisterschaften gerufen. Die Disziplinen 35m-Sprint, Dreierhopp, Medizinballschocken und 35m-Hürdenlauf standen auf dem Programm.

 

Alle Fußballteams des PBG eine Runde weiter – das gab es lange nicht mehr ….

Die langjährige Vormachtstellung der Sportklassen des KKG Zwickau (Käthe-Kollwitz-Gymnasium) ist nun scheinbar gebrochen. Im Fußball war das KKG jahrelang nicht besiegbar und spielt auch weiterhin sehr guten Fußball. Doch in diesem Herbst gelang ein Fußballwunder -  alle Altersklassen des PBG (WK2, WK3 und WK4) gewannen ihr Turnier der Zwickauer Schulen im altehrwürdigen Westsachsenstadion.

Alljährlich zum Schuljahresabschluss finden die Turniere um die Pokale des Stadtsportbundes statt. Besonders daran ist auch, dass an diesen Wettbewerben auch Schulen des Zwickauer Umlandes teilnehmen. So kamen unsere Gegner auch aus Lichtenstein, Hohenstein-Ernstthal und Wilkau-Haßlau.

 

Am Mittwoch, dem 08. Juni 2022, fand nach langer Coronapause endlich wieder ein Leichtathletikwettkampf für die Schulen der Region Zwickau statt. 21 Mädchen und Jungen der Klasse 5-7 des PBG nahmen in den Disziplinen 50m Sprint, Hochsprung, Weitsprung, Ballwurf, 800m Lauf und 4x50m Staffellauf teil.

 

Bigband des PBG spielt beim diesjährigen Schumann-Fest

Samstag, der 11.Juni 2022, stand im Zeichen einer großen Radtour, beginnend und endend am Robert-Schumann-Haus. 5 Konzerte standen dabei für die RadfahrerInnen auf dem Programm, wobei unsere Bigband den Abschluss bildete.

 

Kinder für Kinder - ein Projekt mit Zukunft

„Nicht nur Worte, sondern auch Taten“ unter diesem Motto stand das anderthalbjährige Projekt des Peter-Breuer-Gymnasiums seit Beginn an. Ziel der Aktion „Bäume für die Zukunft“ war es, sich selbst aktiv für eine bessere Umwelt einzusetzen. Alles begann nach den ersten Klima-Demos, in denen wir Schüler ausgesprochen hatten, was wir wollen:

 

Das war das Motto der Klasse 9c, die am Donnerstag, den 31.03.2022, eine Waffelbackaktion veranstaltet hat. Es wurden sagenhafte 750 € eingenommen, die vollständig an die Aktion „Deutschland Hilft“ zur Unterstützung Not leidender Ukrainer und Ukrainerinnen gespendet wurden. Wir danken euch vielmals für euren Appetit und die zahlreichen Spenden!

Eure 9c des PBG!   Michael Neubert

 

Vorlesewettbewerb der 6. Jahrgangsstufe

Am Donnerstag, dem 02.12.2021, trafen sich zu früher Morgenstunde die besten Vorleser sowie Vorleserinnen der drei sechsten Klassen gemeinsam mit ihren Fachlehrerinnen, Frau Groß, Frau Rose und Frau Scholz, um den Titel „Bester Vorleser des PBG“ zu erkämpfen.

Am 28.09.2021 konnten sich die Jungs im Westsachsenstadion Zwickau gegen das KKG mit 2:0 und danach gegen die Pesta mit 3:1 durchsetzen. Die schwersten Spiele schienen geschafft – doch ganz unerwartet spielten die musisch begabten CWGler so stark auf, dass sie gegen uns in unserem dritten Spiel mit 1:0 in Führung gingen.

 

Bionik: Die uns alle umgebene Biologie wird vereinigt mit der Fortschrittlichkeit der Technik - das Thema unseres Projekttages.

Mit der Theorie zur Thematik befassten wir uns am ersten Tag. In Gruppen erarbeiteten wir Phänomene der Natur und ihre Übertragung in die für uns technisch nutzbaren Formen. Beispielsweise wie uns die Flügel von Vögeln in der Flugtechnik weiterbrachten oder dass das hohle Haar eines Eisbärs den selben Effekt zeigt wie ein Glasfaserkabel.

Die Schülerinnen und Schüler des Künstlerischen Profils der 9. Klassen des Peter-Breuer Gymnasiums Zwickau gratulieren Clara Schumann geb. Wieck zum 200. Geburtstag.

Dazu haben sie sich seit Juni mit verschiedenen grafischen und malerischen Techniken der bekannten Komponistin und Pianistin angenähert.

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt…

Diese doch recht eigenwillige Redewendung kennt sicher ein jeder und oftmals bewahrheitet sie sich in der Realität.

Die Klasse 7 hatte mit ihrem Projekt eine ganz besondere "Reise" vor sich. Den eigenen Kulturkreis verlassend ging es Richtung Morgenland. Eine Einführung in die geographische Lage füllte gegebenenfalls vorhandene Wissenslücken - wo wir uns hinbegeben wollen - erst einmal auf. Nun sollte jeder und jede erst einmal wissen, was heute als "Der Orient" bezeichnet wird.

Am Ende eines Schuljahres finden für alle Klassen die sogenannten Projekttage statt. So auch für uns, die K11. Es ist nicht mehr ganz ein Jahr an der Schule bis viele für Studium oder Ausbildung die geliebte Heimat verlassen und somit kam das Angebot für einen Segelflug über Zwickau gerade richtig, um nochmal einen etwas anderen Eindruck von unserer Stadt zu bekommen.

Die sogenannte "Zwickiade" ( vom Namen her an frühere Zeiten - die "Spartakiade" - erinnernd ), die zu verschiedenen Sportarten vom Stadtsportbund organisiert wird und zu der vor allem Zwickauer Schulen ( aber auch die des Umlandes ) eingeladen werden, hat sich mittlerweile zu einer beliebten Traditions-Sportveranstaltung entwickelt und fand am Mittwoch, dem 17.06.2015, für alle fußballbegeisterten - und talentierten Jungen, bei schönstem Wetter, ab 8.00 Uhr im legendären Westsachsenstadion statt.